Meine Seminare bei der VHS Sonthofen & Kempten (WS 16/17)

 

 

Seit meinem Umzug ins schöne Allgäu, pünktlich zum Sommersemester 2013, bin ich Dozentin an der VHS Sonthofen und ab dem Wintersemester 2016/17 bin ich auch noch Dozentin an der VHS Kempten.

 

Dort biete ich Ihnen verschiedene Themen "Rund um den Hund" an.

Im kommenden Wintersemester (2016/17) stehen folgende Themen zur Auswahl.

 

Themen WS 16/17 an der VHS Sonthofen:

        1. Verstehen Sie Ihren Hund? Hundesprache richtig deuten.

            Am 12.11.2016 von 14:00 bis 18:30

   

 

Themen WS 16/17 an der VHS Kempten:

         1. Verstehen Sie Ihren Hund? Hundesprache richtig deuten.
               Am 26.11.2016 von 14:00 bis 18:30

               Bodmanstraße 2, 87435 Kempten (Allgäu), Raum 101, I. Stock

         2. Angst vor Hunden? Warum kommen sie ausgerechnet immer zu mir?

               Am 14.01.2017 von 14:00 bis 18:30

               Bodmanstraße 2, 87435 Kempten (Allgäu), Raum 101, I. Stock

 

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

 

www.oa-vhs.de

 

www.vhs-kempten.de

 

 

                            SEMINAR im Sommer 2016

 

Hundephysiotherapie für den Alltag -

 

Leichte Übungen für zu Hause

 

und Unterwegs

 

   

             Veranstalter: Sonja Stuhrmann, Hundesprache Hundeschule

                                   Antonia Geierstanger, Pferde- und Hundephysiotherapie

                                              

Datum: folgt                                                                                                  Beginn: folgt

Veranstaltungsort: Scheibenstr. 8, 87561 Oberstdorf

                                (Parken und Zugang über Birgsauer

                                Str./Parkplatz Renksteg)

Teilnehmeranzahl: 6 – 20

Kosten: 48 € Vorkasse pro Teilnehmer / vor Ort 56 €

 

 

In diesem 3 bis 4 stündigem Tagesseminar sollen Sie als Hundebesitzer einen Blick zur Erkennung gesundheitlicher Probleme Ihres Vierbeiners bekommen.

 Sie erlernen einfache Behandlungsmethoden, die Sie selbst durchführen können.

Sei es zur Vorbeugung, um Ihrem Hund einfach etwas Gutes zu tun, aber vor Allem auch um Ihren kranken oder alten Hund zu unterstützen. Wir werden die verschiedenen Entwicklungs- und Aktivitätsstufen vom Welpen bis zum alten Hund erläutern und wir erarbeiten gemeinsam einen AKTIV-Parcours. Hier kommt es mal nicht „a la Agility“ auf Schnelligkeit an, sondern Ihr Hund wird langsam und bedacht an die

Hindernisse heran geführt.

 

 

       1.Hundephysiotherapie

  •  Anatomie(kurze Einführung)
  • Tastbefund(Sie tasten Ihren Hund selbst ab um z.B.            Schmerzstellen und Verspannungen zu erkennen)
  • Gangbildanalyse
  • Massage
  • Akupressur (kurze Einführung)

 

2. AKTIV – Parcours
  • Hindernisse erlernen und bedacht geheden Hund richtig führen
  • Langsame Bewegungsabläufe trainieren
  • Schonung von Muskulatur und Skelett

 

3. Warm up and cool down
  • Aufwärmtraining für den Hund vor starker Belastung im Alltag, Training und Turnier  (Agility, Flyball, Frisbee, Bergtour, etc.)
  • Abkühltraining nach der Aktivität

 

4. Alternative Mittel
  • Muss es direkt immer die Spritze sein?
  • Alternative, natürliche Schmerz- und entzündungshemmende Mittel

 

 

 

 

Ich freue mich auf Euch und Eure Fellnasen

(und Ihr dürft natürlich gerne teilen :-))!